Missverständnisse aufklären
 

die BIBEL. das LEBEN. / 20. November 2022

Die angeblich biblischen Argumente für eine unsterbliche Seele verdienen eine genaue Betrachtung. Die Gegenargumente sind überzeugend und fordern ein Umdenken.

 
Darum hoffen wir!
 

die BIBEL. das LEBEN. / 13. November 2022

Die Wirklichkeit der Auferstehung Jesu hat entscheidende Auswirkungen auf das, was wir für die Zukunft erwarten. Gott gibt damit unserem Leben erst Sinn.

 
Jesus - Gott mit uns
 

Sag Ja zu Jesus / 8. November 2022

Gott hat die Trennung überwunden und schenkt der Menschheit erneut Gemeinschaft. Er ist mit uns, „Immanuel“.

 
Die Auferstehung
 

die BIBEL. das LEBEN. / 6. November 2022

Dass Christus tatsächlich vom Tod erstanden ist, bildet die Grundlage des christlichen Glaubens. Die Botschaft vom leeren Grab vermittelt die stärkste Hoffnung.

 
Lazarus ist tot! (61)
 

Herausforderung Jesus - Das Johannesevangelium / 31. Oktober 2022

Indes ist Jesu Freund verstorben. Um der Jünger willen ist der Meister froh, dass er nicht dort war, denn sie sollen glauben lernen. Jetzt will er handeln!

 
Ein Tod bringt Leben
 

die BIBEL. das LEBEN. / 30. Oktober 2022

Die Bibel sagt, dass wir Menschen nur deshalb die Chance auf ein Leben nach dem Tod haben, weil Jesus gestorben und auferstanden ist. Unbegreiflich, aber wahr.

 
Gott, ich verstehe Dich nicht! (60)
 

Herausforderung Jesus - Das Johannesevangelium / 24. Oktober 2022

Als Jesus hört, dass Lazarus todkrank ist, bleibt er noch zwei Tage an seinem Ort. Erst danach will er zu seinem Freund gehen. Die Jünger wundern sich.

 
Tote werden lebendig
 

die BIBEL. das LEBEN. / 23. Oktober 2022

Schon bevor Jesus Christus durch seine eigene Auferstehung neues Leben möglich macht, erweckt er etliche Verstorbene vom Tod. Es sind Zeichen der Hoffnung.

 
Die Krankheit des Lazarus (59)
 

Herausforderung Jesus - Das Johannesevangelium / 17. Oktober 2022

Ein sehr guter Freund Jesu ist todkrank. Seine Schwestern lassen dem Meister die Nachricht überbringen. Der sagt, dass er dadurch verherrlicht werden wird.