Episode

Reizdarmsyndrom – Was darf ich noch essen?

Viele Menschen sind von ständigen Verdauungsbeschwerden geplagt. Sie haben Bauchschmerzen, Blähungen und Stuhlunregelmäßigkeiten - wie es scheint jedoch ohne organische Ursache. Die Diagnose: Reizdarm. Was können Betroffene mit einer solchen Diagnose anfangen? Was dürfen sie überhaupt noch essen? Was sollten sie meiden? Gibt es Hilfe?

Amelia Kahl, Leiterin des Ernährungsteams am Krankenhaus Waldfriede, zeigt auf, welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten vor der Diagnose Reizdarm ausgeschlossen werden sollten. Zugleich wird erläutert, welche Ernährungsfaktoren die Entstehung von Verdauungsbeschwerden mit begünstigen. Ein Ansatzpunkt in der Ernährungstherapie bei Reizdarm ist die sogenannte Low-FODMAP-Diät.

165 AUFRUFE Teilen 11

Gast

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie dich folgenden zwei Felder nicht aus!

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anmerkungen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!