ADRAdirekt

Lernen im Krieg

Der seit drei Jahrzehnten andauernde Bürgerkrieg hat Somalia tiefgreifend destabilisiert. Das ohnehin fragile Bildungsniveau wurde fast vollständig zerstört. Nur etwa jedem fünften Kind zwischen sieben und zwölf Jahren ist es möglich, eine Schule zu besuchen. Seit über 20 Jahren engagiert sich ADRA innerhalb des somalischen Bildungssektors und setzt sich dafür ein, dass Bildung wieder zugänglich gemacht wird.
Weitere Infos unter www.adra.de

Moderatoren
Julia Schmitz

Julia Schmitz

Online seit
28.05.2018 07:57
Kategorien
Menschen

Das könnte dich auch interessieren ...

Teens Spezial: Aus Sicht der Teens - Erziehung und Regeln

Regeln. Die meisten Teenager finden sie doof. Wie gehen sie damit um? Welche Regeln finden sie unnötig, welche vielleicht sogar sinnvoll? Wie bringen sich Jugendliche im Haushalt ein und können sie die Sorgen der Eltern nachvollziehen? Jana, Nastja, Ben, Julian und Leo erzählen aus ihrem Alltag.

Haus Odenwald

Hoffnung spenden

Haus Odenwald

Christian Dengler ist Geschäftsführer im Haus Odenwald, einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung. Hier wird Inklusion gelebt und Hoffnung vermittelt.

Markus Rode im Gespräch – Der steinige Weg einer Vision

Schon bald nach Einzug in das neue Gebäude hat Markus Rode eine neue Vision: Ein Hoffnungszentrum für verfolgte Christen, in denen sich Menschen intensiv mit verfolgten Christen identifizieren können. Allerdings ist der Weg dorthin weit und üppig gefüllt mit Stolpersteinen.