Aus der Praxis

Zwangsstörungen

Zwangsstörungen – Wenn Kontrolle das Leben einengt

Unser Denken und Verhalten ist keineswegs so frei, wie wir es uns wünschen. Dass uns die Emotionen oder Impulse überwältigen, mag oftmals verzeihlich sein. Aber wenn Zwänge wie Kontrollieren, Wiederholen, Säubern oder Absichern den Alltag erschweren oder unmöglich machen, ist fachliche Hilfe notwendig. Die effektivsten Heilmittel Psychotherapie und Medikamente wirken in der Kombination verstärkt. Und mit einem Motivationsschub durch Miterkrankte und der Ermutigung zu Veränderungen im Lebensalltag, besteht eine gute Chance aus den teilweise schweren Krankheitsverläufen auszusteigen. Hintergründe und Verständnis für die Krankheitsentstehung und deren Behandlung werden in dem Vortrag aufgezeigt.

Referent: Dr. med. Herald Hopf, Chefarzt Privatklinik Nikolassee und Tagesklinik Waldfriede, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Moderatoren
Julian Müller

Julian Müller

Gäste
Dr. Herald Hopf

Dr. Herald Hopf

Online seit
09.09.2019 18:45
Gäste
Dr. Herald Hopf
Kategorien
Gesundheit

Das könnte dich auch interessieren ...

Süßkartoffel: Köstliche Knolle

Unsere Show entführt Sie in die kreative Welt der süßen Knolle. Erfahren Sie, wie die Süßkartoffel in verschiedenen Gerichten glänzt . Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie, wie einfach köstlicher Genuss auf Ihrem Teller landen kann!

Kraftvoll & gelassen – aber wie?

Die bekannte Naturheilkunde-Ärztin Dr. med. Franziska Rubin stellt bei Psychologisch sieben zentrale Aspekte für ein erfülltes und gesundes Leben vor. Im Interview spricht sie darüber, wie man sein seelisches Wohlbefinden stärkt und eine starke Psyche entwickelt.

Schilddrüse und Hormone – ein starkes Team

Dass wir eine Schilddrüse haben, nehmen wir meist erst wahr, wenn es Probleme gibt, z.B. im Hormonhaushalt. Wie können wir das beeinflussen? In einer neuen Folge klären vier Gesundheitsexperten mit einem ganzheitlichen Gesundheitsanspruch rund ums Thema Hormone auf.

Japanisch: Bentobox

Lust auf lecker

Japanisch: Bentobox