Episode

Wenn Kinder trauern (2/2)

Mechthild Schroeter-Rupieper arbeitet intensiv mit Kindern und Familien, die trauern. Sie weiß, dass es gelingen kann, einen guten Weg zu finden, mit dem Schmerz umzugehen. Besonders Kinder brauchen Wege und Möglichkeiten, ihrer Trauer Raum zu geben.

Mechthild Schroeter-Rupieper hat die Familientrauerarbeit in Deutschland begründet und das Lavia Institut für Familientrauerbegleitung in Gelsenkirchen gegründet. Sie begleitet Menschen, die einen schweren Verlust erlitten haben und berät Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten. Außerdem ist sie Autorin zahlreicher Bücher sowie gefragte Referentin zum Thema Trauerbegleitung.

Buchtipps

Mechthild Schroeter-Rupieper: In deiner Trauer getragen. Trost finden in Zeiten des Abschieds. (bene!, 2020)

Mechthild Schroeter-Rupieper und Imke Sönnichsen: Geht Sterben wieder vorbei? Antworten auf Kinderfragen zu Tod und Trauer. Ab 5 Jahren. (Gabriel Verlag, 2020)

Jule Kienecker und Mechthild Schroeter-Rupieper: Hilf mir, wenn ich traurig bin. Ein Buch zum Trauern, Erinnern und Abschiednehmen. Kreatives und Mutmachendes für Kinder und Erwachsene. (Patmos, 2019)

Mediathek

Zu dieser Sendung gibt es eine weitere Sendung: Teil 1/2 "Trauer in Familien" ist in unserer Mediathek verfügbar.

214 AUFRUFE Teilen 4

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie dich folgenden zwei Felder nicht aus!

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anmerkungen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!