Elephantine, die Insel im Nil

Im Buch Jeremia wird berichtet, dass zur Zeit des babylonischen Exils, kurz davor, viele Juden nach Ägypten flohen. Der Prophet sagte, dass dies nicht der Ort für Gottes Volk sein sollte. Tatsächlich hat die Archäologie bestätigt, dass hier auf der Insel Elephantine zumindest im fünften Jahrhundert v. Chr. oder vielleicht sogar früher eine jüdische Präsenz existierte. Das Team von Evidencias ist hierher gekommen, um diesen Ort zu filmen und Elemente zu entdecken, die die Anwesenheit des jüdischen Volkes hier belegen. Sie haben sogar einen Tempel für Gott gebaut und eine Synkretismus zwischen ihrem jüdischen Glauben und dem ägyptischen und griechischen Glauben praktiziert, der hier in der Region war.

Online seit
20.02.2024 23:54
Kategorien
Bibel

Das könnte dich auch interessieren ...

Wer sind die Söhne Gottes in 1. Mose 6?

Über die Identität der Söhne Gottes in 1. Mose 6 ist schon viel diskutiert und spekuliert worden. Doch welche Hinweise liefert der Text selbst?

Kampf ums Überleben in der Dürre - 1.Könige 17,7-24

Elia am Bach Krit. Wassermangel nimmt zu in ganz Israel. Weiterreise nach Zarpat. Eine Witwe und ihr Sohn sind dem Tode nahe. Das Wunder der Versorgung. Der Sohn der Witwe erkrankt und stirbt. Gott erweckt ihn zum Leben.

Standhaft in Anfechtungen

Die Bibel - Das Wort

Standhaft in Anfechtungen