Der Mann, der Australien benannt hat

Kapitän Matthew Flinders RN wird die Namensgebung Australiens zugeschrieben. Im Januar 2019 entdeckten Archäologen bei Ausgrabungen an einer Stätte direkt hinter dem Londoner Bahnhof Euston den Sarg von Flinders und seine sterblichen Überreste. Es war eine bahnbrechende Entdeckung, die Wissenschaftlern die Möglichkeit bot, mehr über diesen außergewöhnlichen Mann und sein Leben zu erfahren. In dieser Folge werfen wir einen Blick auf das Leben und die Zeiten dieses berühmten Marineforschers, eines Mannes, der als einer der größten Entdecker der Welt in die Geschichte eingegangen ist.

Online seit
16.02.2024 23:15