Sexueller Gewalt begegnen (2)

Oliver Gall, Leiter des Fachbeirats „Sexueller Gewalt begegnen“, befasst sich im zweiten Teil seiner Vortragsserie mit der Frage, welche Rahmenbedingungen in einer sozialen Gruppe vorherrschen, um Missbrauch zu ermöglichen. Die Erkenntnisse sind Augenöffnend: In sozialen Gruppen wird dem Einzelnen oft „unbegründetes Vertrauen“ geschenkt. Auch steht das Harmoniebedürfnis der Gruppe einer Aufarbeitung geschehener sexueller Gewalt meist entgegen. Durch dieses Verhalten wirkt die Gruppe in gewisser Weise am Missbrauch mit. Wie aber kann man sich verhalten, um Missbrauch entgegenwirken?

Online seit
21.02.2024 23:15
Kategorien
Education

Das könnte dich auch interessieren ...

Sexueller Gewalt begegnen (1)

Wie erlebt der Mensch eine befriedigende Sexualität? Ab welchem Punkt verlässt die Befriedigung von Sexualität den Bereich der Einvernehmlichkeit und wechselt in die Erscheinungsform der sexuellen Gewalt? Oliver Gall, Leiter des Fachbeirats „Sexueller Gewalt begegnen“, spricht insbesondere über sexuelle Gewalt gegenüber Kindern und den Vorgehensweisen der Täterpersonen, um diese Gewalt unerkannt ausüben zu können.

Ungerecht

Unterwegs - die etwas anderen Taxigeschichten

Ungerecht