Die übersehenen Tage der Ostergeschichte – Gründonnerstag

Zwischen dem 22. März und dem 25. April wird jedes Jahr Ostern in der westlichen christlichen Tradition gefeiert; für viele Christen ist es sogar das wichtigste Glaubensereignis überhaupt. Die Osterzeit bietet eine Gelegenheit zur Reflexion über den Glauben, zur Erneuerung der Hoffnung und zur Feier der zentralen Ereignisse des christlichen Glaubens.

In dieser und den kommenden zwei Folgen von „Die Wochensynthese – Themen und Perspektiven“ wollen wir uns mit den „übersehenen Tagen in der Ostergeschichte“ befassen und wichtige Aspekte dieser eher übersehenen Tage reflektieren. Es geht um den Gründonnerstag, den Karsamstag und den Ostermontag. Am Gründonnerstag fand das Letzte Abendmahl statt, bei dem Jesus Brot und Wein teilte. Er wusch auch die Füße seiner Jünger und betete im Garten Getsemani, bevor er verhaftet wurde.

Online seit
27.03.2024 23:10
Kategorien
Hope Original, News, Ostern