Alle Episoden

Atem der Hoffnung / 28. Mai 2013

Predigt mit Laurent Mutamba. Prioritäten hat jeder. Je nach Rangordnung, die wir ihnen geben, bestimmen sie unsere Zeit. Wo setzen wir unsere Prioritäten und: Setzt auch Gott Prioritäten?

Atem der Hoffnung / 27. Mai 2013

Predigt mit Marc Naumann. Glauben Sie noch an ein Happy End? Keine Trauer, keine Tränen, kein Schmerz und kein Tod mehr - eine Utopie?

Atem der Hoffnung / 27. Mai 2013

Predigt mit René Gehring. Was braucht man, um wirklich glücklich zu sein? Dabei hilft die Frage, wie Gott sich unser Leben vorstellt, welche Maßstäbe er an unser Glück stellt. Das kann uns inmitten der hohen Anforderungen der heutigen Zeit entlasten.

Atem der Hoffnung / 20. März 2013

Predigt mit Marcel Wieland. Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Diese existenziellen und philosophischen Fragen stellen sich, wenn man kleine Kinder ansieht. In ihnen entdeckt man den Beginn und das Wunder des Lebens.

Atem der Hoffnung / 14. März 2013

Der HOPE Channel blickt dankbar auf vier Jahre Bestehen zurück! Mit einem Live-Dankgottesdienst wurde dieses Jubiläum gemeinsam mit den Zuschauern gefeiert. Thema des Gottesdienstes: Jesus kommt wieder.

Atem der Hoffnung / 28. Februar 2013

Predigt mit Laurent Mutamba. Hoffnung ist unser treibender Motor, sie motiviert uns in vielen Lebenslagen zum Handeln. Doch Hoffnung kann auch ins Leere laufen. Auf wen oder was setzen wir unsere Hoffnung?

Atem der Hoffnung / 18. Februar 2013

Predigt mit Erhard Biró. Im Leben geraten wir in Situationen, aus denen wir keinen Ausweg finden. Die einzig scheinbare Perspektive ist: der Absturz. Wir suchen nach einem sicheren Halt. Wer wird ihn uns geben?

Atem der Hoffnung / 18. Februar 2013

Predigt mit Chris Berger. Was bedeutet es, auf der Straße des Glaubens zu gehen? Sind die Straßen im bildlichen Sinne immer frei? Wegweisend für uns ist Gott. Wenn wir ihn suchen, mit ihm leben, kommen wir ans Ziel.

Atem der Hoffnung / 31. Januar 2013

Predigt mit Saša Gunjević. Du fragst dich vielleicht, was das Ganze mit Jesus überhaupt soll. Du hast bereits ein festes Bild von ihm? Aber was, wenn Jesus mit genau diesem Bild überhaupt nichts zu tun hat?